Erstellung eines Gutachtens - Ablauf

Terminvereinbarung:
Nach der Festlegung eines Besichtigungstermins (telefonisch oder per Mail) und Austausch der ersten Daten (Schadensart, Fahrzeug) wird das Fahrzeug entweder beim Kunden, in einer Werkstatt oder bei uns besichtigt.

Begutachtung:
Die Begutachtung des Schadens erfolgt durch einen Karosseriebaumeister, der auch eine evtl. Teilzerlegung durchführt. Falls es für die Datenaufnahme mittels NotepadSchadensfeststellung erforderlich ist, wird das Fahrzeug in einer KFZ-Werkstatt z.B. auch auf einer Hebebühne untersucht.
Die exakte Schadensaufnahme wird mittels Fotodokumentation festgehalten.
Alle notwendigen Daten des Schadens werden u. a. elektronisch erfaßt und ermöglichen anhand von anerkannten Programmen (Audatex / DAT) meist eine sofortige Prognose.

Gutachtenerstellung:
Das komplette, illustrierte Gutachten wird innerhalb weniger Tage erstellt, die gesamte Abwicklung mit der Werkstatt, dem Rechtsanwalt oder der Versicherung wird auf Wunsch komplett durch uns erledigt. Durch diesen Service werden Sie als Kunde so weit wie möglich entlastet. Selbstverständlich wird auch dem Kunden eine Gutachtenkopie mit Lichtbildern zugesandt.

Unser Betrieb ist zertifiziert nach ISO 9001 / 2000.

Sollten Sie noch Frangen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns:
Tel.: 089 / 12762020 oder über das Kontaktformular.
 

Ablauf der sofortigen Prognose

Ablauf der sofortigen Prognose:

Erfassung der Daten auf einem Mobilen PC (Notepad). Diese Daten werden nach kurzer Überarbeitung an den Zentralrechner anerkannter Organisationen geschickt, die diese dann auswerten und an den Einsatzort zurückschicken.

 

Verwendet werden die Programme von:

Audatex

Audatex Deutschland GmbH zur Schadensfeststellung

DAT

DAT - Deutsche Automobil Treuhand
zur Schadensfeststellung

RESTWERTonline zur Ermittlung des Restwertes.

GAW-Logo - zurück zur Startseite